Black Hat SEO – Alle Tricks einfach erklärt

Veröffentlich von Timothy Scherman
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Inhalte​

Was ist Black Hat SEO?

Black Hat SEO beschreibt alle SEO Maßnahmen, die außerhalb der AGBs von Google liegen. Beispielsweise zählt dazu die künstliche Erzeugung von Nutzersignalen für ein Ranking auf der Suchergebnisseite. Es gibt eine Liste von Maßnahmen, die “verboten” sind. Black Hat SEO verstößt zwar gegen die AGBs von Google – aber in den meisten Fällen nicht gegen das Gesetz. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, die sowohl gegen die AGBs von Google als auch gegen das Gesetz verstoßen – und somit illegal sind. 

Was ist Black Hat SEO?
Was ist eigentlich Black Hat SEO und wie funktioniert es?

Laut Google kann alles, was zur Manipulation des Suchalgorithmus und der Suchergebnisse eingesetzt wird, abgestraft werden. 

Falls solche Black-Hat- Maßnahmen durchgeführt werden, besteht immer das Risiko, dass das Webspam-Team von Google eine Penalty (manuelle Abstrafung) auf Grundlage des Maßnahmenkatalogs gegen die Domain vornimmt. Durch eine solche Abstrafung kann die abgemahnte Domain teilweise oder ganz aus dem Index gestrichen werden und ist danach nicht mehr indexiert und auffindbar.

Das wichtigste in Kürze:

  • Die Schild Roth SEO Agentur arbeitet ausschließlich mit White Hat SEO Methoden und nachhaltiger Suchmaschinen-Optimierung, die mit den Google-Richtlinien konform sind.
  • Black Hat SEO beschreibt alle Maßnahmen, die außerhalb der Google-Richtlinien liegen.
  • Black Hat SEO Maßnahmen können abgestraft werden und es besteht das Risiko einer Deindexierung.
  • Die PBN (Private-Blog-Network) Methode verbessert das Ranking mit Hilfe von Expired Domains.
  • Die Web 2.0 Methode optimiert die Linkkraft und das Ranking mit Hilfe von Plattformen wie medium.com, Tumblr, WordPress, etc.
  • Leider funktionieren viele dieser fragwürdigen Methoden weiterhin.

 PBN-Methode

Es gibt unterschiedliche Methoden und Strategien im Bereich des Black Hat SEO. Eine der bekanntesten darunter ist die PBN-Methode (Private-Blog-Network). 

Im Grunde geht es den meisten Black Hat SEOs immer um einen einzigen Faktor – Links. Es sollen Backlinks von Außen generiert werden, die auf die eigene Domain (Money-Seite) verweisen. Damit dieser Prozess beschleunigt wird und auf professionelle und teure Inhalte verzichtet werden kann, wird der Effekt künstlich herbeigeführt

Am einfachsten funktioniert das mit der sogenannten Expired Domain Methode.

Expired Domains sind abgelaufene Domains, die wieder in den öffentlich registrierbaren Bereich übergegangen sind. Es gibt zahlreiche Gründe, warum eine Domain wieder zur Registrierung verfügbar ist.

Das beste Szenario für den Erfolg dieser Methode ist die Expired Domain einer insolventen Firma. Wenn diese Firma jahrelang gute Geschäfte geführt hat und währenddessen zahlreiche Backlinks von Herstellern, Kunden, Presse etc. auf der Domain gesammelt hat, hat die Domain über die Jahre eine starke Linkkraft aufgebaut. Wenn diese Firma insolvent geht und die Rechnungen für die Domain nicht mehr bezahlt werden können, wird sie wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, behält aber die dazugehörige Linkkraft. 

Wichtige Metriken, die vor dem Kauf einer Expired Domain geprüft werden sollten, sind die Domain Authority, das Alter der Domain, die Anzahl der Referring Domains (Backlinks) und die Qualität dieser Links. Zusätzlich ist es wichtig, dass die Domain einen eigenen Host und eine eigene IP-Adresse hat und der Country Code der ursprünglichen Seite mit dem Country Code deiner Money-Seite übereinstimmt.

PBN-Methode
Es gibt unterschiedliche Strategien im Bereich der PBN-Methode. Beide funktionieren auch heute noch.

Nachdem alle Metriken überprüft wurden und den eigenen Vorstellungen entsprechen, kann die Domain “gesnappt” (registriert) werden. Im Anschluss kann über die Plattform Archive.org nachgeschaut werden, wie die Originalseite ausgesehen hat und welche Inhalte vorhanden waren. Angelehnt an diese Informationen sollten Texte produziert oder eingekauft werden, die zu der ursprünglichen Seite passen. Diese Inhalte können dann auf einer simplen WordPress-Seite veröffentlicht werden.

Im Bereich der PBN-Methode gibt es zwei verschiedene Strategien, die auch heutzutage noch funktionieren. 

Tier 1: Wenn alle Metriken gut sind, funktioniert die Tier 1 Methode am besten. Es wird ein Fließtext auf der Startseite der neuen WordPress-Seite eingebaut und Verlinkungen auf die Money-Seite implementiert. So wird die Linkkraft der Money-Seite verstärkt und diese rankt höher.

Tier 2: Wenn die Metriken nicht so gut sind, kann die Domain trotzdem genutzt werden. Die schlechtere Domain sollte dann auf die gute Domain (Tier 1) linken, welche dann wiederum auf die Money-Seite verlinkt. So wird auf Umwegen die Linkkraft der Money-Seite optimiert.

 

Web 2.0 Methode

Eine weitere Methode im Black Hat SEO ist die Web 2.0 Methode

Damit diese Methode funktioniert, wird ein einziger Text gekauft oder produziert. Mit Hilfe von Text-Spinnern wird dieser Text dann vervielfältigt, sodass er von den Google Crawlern als “Unique Content” aufgefasst wird. 

Blog-Marketing
Über zahlreiche verschiedene Plattformen können kostenlose Blogs erstellt werden.

Über Plattformen wie medium.com, Tumblr, WordPress.com etc. können kostenlose Blogs erstellt werden, auf welchen die Texte veröffentlicht werden können. In den Texten werden dann Links produziert, die wichtige Keywords mit der Money-Seite verlinken. Um den Prozess zu beschleunigen, sollte die Indexierung dieser Texte manuell angefragt werden.

Mit dieser Strategie kann ebenfalls die Linkkraft und das Ranking der eigenen Money-Seite verbessert werden

Wir in der Schild Roth SEO Agentur arbeiten natürlich ausschließlich mit White Hat SEO Methoden und betreiben nachhaltige Suchmaschinen-Optimierung, die mit den Richtlinien von Google konform ist.

Leider muss ich aber trotzdem feststellen, dass viele Black Hat SEO-Methoden und vor allem die beiden Methoden, die erläutert wurden, weiterhin funktionieren und zu SEO-Erfolgen führen. Es kommt zwar immer wieder zu Abstrafungen und Deindexierungen –  aber Google schafft es leider noch nicht, jeden Verstoß aufzudecken und abzustrafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Timothy Scherman

Timothy Scherman

Timothy Scherman ist hauptberuflicher SEO in Köln und Geschäftsführer der Kölner SEO Agentur Schild Roth. Er hat BWL an der Uni zu Köln mit Schwerpunkt The Psychology of Marketing and Advertising studiert. Er ist ehemaliger Google Trainer, IHK- & HWK Dozent.

Jetzt SEO Text zum einmaligen Sonderpreis kaufen

Das Standardwerk für WordPress SEO "Best Practice aus 6 Jahren SEO Optimierung

Nur 19,97€

Alle SEO & Online-Marketing Fragen einfach erklärt für Inhaber & Geschäftsführer

Nur 19,97€

Secret Online Marketing & SEO Tool Blackbook

Nur 19,97€
SEO-Texte Schnupperangebot
Falls Du keine Zeit oder keine Lust hast, dies alles selbst zu erledigen, haben wir ein tolles Angebot für Dich – Unser SEO-Texte-Schnupperangebot! Hier bekommst Du alles aus einer Hand.

Anderen Lesern gefiel auch

Lesern, denen dieser Artikel gefallen hat gefielen auch die folgenden Artikel