Site Kit: Das offizielle Google WordPress Plug-In ist da!

Veröffentlich von Timothy Scherman
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung)
Loading...

Inhalte​

Schon seit langem gibt es Drittanbieter Plug-Ins welche es ermöglichen über die Google API Daten aus Google Analytics oder der Search Console zu ziehen und direkt im WordPress Backend auszugeben. Das hat den großen Vorteil, dass der Nutzer sich nicht jedes Mal extra in das Analytics Dashboard oder die Search Console einlogen muss um die wichtigsten Metriken seiner Webperformance einsehen zu können.

Nun ist es endlich soweit. Nach 6 monatiger Testphase der Beta hat Google nun Version 1.0 seines ersten offiziellen WordPress Plug-Ins mit Namen Site Kit auf den Markt gebracht. In diesem Beitrag erfährst Du alle wichtigen Infos zu Google Site Kit.

  • Google Site Kit ist ein kostenloses Traffic Analysedashboard für deine WordPress Website
  • Google Site Kit stellt dir die wichtigsten Metriken aus Analytics, Search Console, Adsense & PageSpeedInsights übersichtlich direkt im WordPress Backend bereit.
  • Site Kit hat den Vorteil, dass Du bei jedem Log-In ins Backend noch eben schnell die wichtigsten Traffic Daten einsehen kannst
  • Site Kit ist aktuell nur auf Englisch und nur über das WordPress Repository verfügbar
  • Site Kit eignet sich besonders für weniger erfahrene Webmaster

 

Woher bekomme ich Google Site Kit?

Das Site Kit Plug-In kannst Du kostenlos auf der offiziellen WordPress Repository Webseite herunterladen und anschließend per Upload unter dem Menüpunkt Plugins > Installieren bequem installieren. Anschließend muss das Site Kit nur noch aktiviert werden und schon kann es los gehen.

Übrigens: In der regulären Backend Plug-In Suche ist das Plug-In aktuell (Stand 01.11.2019) noch nicht gelistet. Dies folgt aber sicherlich in Kürze.

Link: Download Site Kit

 

Welche Vorteile bietet es?

  • Einfach zu konfigurieren. Kein Hantieren mit Code notwendig
  • Kunden und Teams können schnell und einfach auf die Daten zugreifen ohne einzelne Nutzerberechtigungen vergeben zu müssen
  • Kunden sehen Leistungsdaten und Verbesserungsvorschläge direkt von Google im Backend

Wie installiere ich Site Kit?

Nach der Installation und Aktivierung findest du einen neuen Menüpunkt in der Hauptmenüleiste in deinem WordPress Dashboard mit Namen „Site Kit“. Wenn Du diesen anwählst  gelangst du auf den Startbildschirm auf dem Du das Setup ausführen oder Site Kit reseten kannst.

Site Kit Startbildschirm
Hier siehst du den Startbildschirm der nach der Installation und Aktivierung erscheint

Von hier brauchst du nur noch das entsprechende Google Konto auswählen, das auch Zugriff auf Google Analytics und die Search Console hat und dich durch das einfach strukturierte Setup klicken und die jeweiligen Zugriffsrechte erteilen. Nachdem dies erledigt ist musst Du noch die Zugriffsrechte für die Search Console und ggf. Google Adsense erteilen und schon werden dir die wichtigsten Trafficdaten bequem im WordPress Backend angezeigt.

 

Welche Daten werden angezeigt?

Es gibt insgesamt drei Bereiche in denen Daten angezeigt werden. Das Dashboard, die SearchConsole und Analytics.

 

Im Site Kit > Dashboard:

Alle Trafficdaten / All Traffic

Wie Nutzer dich gefunden haben / How people found your site

Site Kit all traffic
Hier siehst Du die erste Übersicht über die Quellen deines Traffics

 

Suchtrichter / Search Funnel

Wie deine Seite in den Suchergebnissen erscheint und wie viele Besucher du aus der Sucher du aus der Suche erhalten hast / How your site appeared in Search results and how many visitors you got from Search.

Site Kit Search Funnel Overview
Hier siehst Du Daten zu deinem Suchtrichter

 

Beliebtheit / Popularity

Deine beliebtesten Seiten und wie Nutzer Sie über die Suche gefunden haben / Your most popular pages and how people found them from Search.

Site Kit Popularity
Hier siehst Du die Top 10 Suchanfragen und Inhalte deiner Seite aufgelistet

Die beste Funktion des Tools!

Suche nach individuelle Seiten oder Posts / Search for individual page or post information
Die meiner Meinung nach beste Funktion des gesamten Plug-Ins. Sie erleichtert das mühselige Suchen und Filtern der Daten in Analytics und der Search Console um an dieselben Informationen zu kommen. Hier gibt es eine bequeme Vorschlagsfunktion. Gibt man nur die ersten Buchstaben eines Posts oder einer Seite ein, so schlägt das Tool sofort die richtige Seite vor. Mit Klick auf die Schaltfläche „View Data“ gelangt man zu einer aufschlussreichen Detailseite mit wichtigen Infos über die entsprechende Landeseite.

Site Kit individual Search 

Hier siehst Du die Suchfunktion mit der Du nach individuellen Landeseiten filtern kannst

Site Kit Search Funnel
 
Hier siehst du Daten zu der ausgewählten Landeseite aus Analytics und der Search Console
Top Queries detail page
Hier siehst Du zusätzlich die top Suchanfragen über die diese Seite in der Google Suche gefunden wurde

Geschwindigkeit / Speed

Wie schnell ist deine Webseite / How fast your home page is.

Site Kit Page Speed Tab
Hier siehst du den Page Speed Insights Tab

Im Site Kit > Search Console:

Im Search Console Tab / Menüpunkt erhältst Du die Auflistung deiner im definierten Zeitraum (oben rechts zu konfigurieren – Standard 28 Tage) erhaltenen Klicks und Impressionen aus der Google Sucher sowie die entsprechende durchschnittliche CTR (Click-Through-Rate) und deine durchschnittliche Position. Durch Klick auf die jeweilige Metrik wird der Graph zusätzlich im Chart aktiviert / angezeigt bzw. deaktiviert.

Site Kit Search Console Tab
Hier Siehst du den Search Console Tab

Zusätzlich zu den oben genannten Metriken werden die Top 10 Suchanfragen / Keywords deiner Seite und die entsprechend erhaltenen Klicks und Impressionen in absteigender Hierarchie angezeigt.

Site Kit top queries
Hier sehen Sie die Top 10 Suchanfragen im Search Console Tab

 

Im Site Kit > Analytics:

Im Site Kit Tab / Menüpunkt Analytics erhälst du die Daten zu Nutzerzugriffen, Sessions, Absprungrate und Aufenthaltsdauer. Mit einem Klick auf die jeweilige Metrik wird der entsprechende Graph angezeigt.

Site Kit Tab Analytics
Hier siehst Du den Site Kit Tab Analytics

Zusätzlich hierzu wird noch der Top 10 Inhalt und die Akquisitionsquellen im Detail angezeigt.

Top Content
 
Hier zu sehen der Top 10 Inhalt im Detail
Site Kit Akquisitionsquellen im Detail
Hier siehst Du die Akquisitionsquellen im Detail

Fazit:

Mit dem Site Kit ist Google eine extrem nützliche WordPress Erweiterung zur bequem und schnellen Daten- & Trafficanalyse für Webmaster gelungen. Besonders hilfreich ist die Funktion zur Filterung nach Zielseiten „Search for individual page or post information / Suche nach individuellen Seiten oder Posts„. Diese Funktion nimmt einem das lästige hin und her wechseln zwischen Search Console und Analytics bei der Untersuchung individuelle Einstiegseiten / Zielseiten ab und vereint beide Datenquellen zu einer knackigen Übersicht.

Insgesamt ist das Tool besonders für weniger erfahrene Webmaster ohne tiefergehende Kenntnisse von Google Analytics und der Search Console zu empfehlen. Für den erfahrenen Webmaster bringt das Tool eine minimale Arbeitserleichterung und evtl. eine kleine Zeitersparnis mit.

Autor

SEO Experte: Timothy M. Scherman

Timothy ist Gründer & Geschäftsführer der Schild Roth SEO Agentur GmbH. Seit über 7 Jahren berät und betreut er hauptberuflich verschiedene Unternehmen im Bereich SEO, Webdesign & Online Marketing. Zuvor war er bereits als Marketingberater, Google Trainer und Dozent für Online Marketing tätig. Zum Kundenstamm der Agentur zählen mittlerweile Unternehmen aus verschiedenen Branchen, Steuerberater & Ärzte aus ganz Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Anderen Lesern gefiel auch

Lesern, denen dieser Artikel gefallen hat gefielen auch die folgenden Artikel